Haftpflicht


Haftpflicht

Haftpflicht, die gesetzliche Pflicht, einem andern den durch ein zufälliges Ereignis (insbes. durch Verschulden von dem Verpflichteten zu vertretender Personen oder durch dessen Tiere oder Sachen) verursachten wirtschaftlichen Schaden zu ersetzen; im engern Sinne die Haftung der Unternehmer von Eisenbahnen, Dampfschiffen, Fabriken, Bergwerken, Gewerben für den durch Betriebsunfälle verursachten Schaden, geregelt im Deutschen Reich durch das Haftpflichtgesetz vom 7. Juni 1871, seit 1900 in der Fassung, die es durch Art. 41 des Einführungsgesetzes zum Bürgerl. Gesetzbuch erhielt, eingeschränkt durch die Gesetze über Arbeiterversicherung (s.d., Beilage). – Vgl. Eger (5. Aufl. 1900). – Über H. der Post s. Ersatzleistung.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haftpflicht [1] — Haftpflicht. I. Allgemeines. Das Wort Haftpflicht wird vielfach in ganz verschiedenem Sinne angewandt. Irreführend ist, wenn von einer Haftpflicht des Architekten, des Technikers u.s.w. gesprochen wird, z.B. für Konstruktions oder Rechenfehler… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Haftpflicht [2] — Haftpflicht. Die Haftpflicht der Automobilfahrer ist, nachdem Oesterreich in seinem Gesetz vom 9. August 1908 bereits eine besondere Regelung getroffen hatte, nunmehr in Deutschland durch das Reichsgesetz über den Verkehr mit Kraftfahrzeugen vom… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Haftpflicht — (f), zivilrechtliche Verantwortlichkeit (f) eng civil liability, civil responsibility Entschädigungspflicht (f), Haftpflicht (f), Haftung (f) eng liability to compensation …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • Haftpflicht — ist die Pflicht, einen anderen, dem durch eigenes Verhalten oder Unterlassen ein Schaden entstanden ist, durch Schadenersatz zu entschädigen. Gegen diesen gesetzlichen Haftpflichtanspruch kann man sich mit einer Haftpflichtversicherung versichern …   Deutsch Wikipedia

  • Haftpflicht — (Haftung, Haftbarkeit, Gewährleistung), im allgemeinen die Verpflichtung, für gewisse Schäden und Nachteile auszukommen; im engern Sinne die Verpflichtung, den nicht durch eigne Handlungen oder Unterlassungen entstandenen Schaden zu ersetzen. Je… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Haftpflicht — Obligo; Haftung; Verantwortlichkeit * * * Hạft|pflicht 〈f. 20; unz.〉 Pflicht, für bestimmte Schulden od. Schäden aufzukommen * * * Hạft|pflicht, die: vom Gesetz vorgeschriebene Verpflichtung zum Ersetzen eines Schadens, der einem anderen… …   Universal-Lexikon

  • Haftpflicht — die Haftpflicht (Aufbaustufe) Pflicht, jmdm. Schadenersatz zu leisten, wenn durch das eigene Verhalten ein Schaden entstanden ist Synonyme: Haftung, Ersatzpflicht Beispiel: Er wollte sich der Haftpflicht entziehen …   Extremes Deutsch

  • Haftpflicht — Hạft·pflicht die; nur Sg, Jur; 1 die gesetzliche Pflicht, einen Schaden wieder gutzumachen, den man selbst oder den jemand, für den man verantwortlich ist, einem anderen zugefügt hat || K : Haftpflichtversicherung || K: Amtshaftpflicht,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Haftpflicht — I. Begriff:1. I.w.S.: Pflicht zum ⇡ Schadensersatz. 2. I.e.S.: Schadensersatzpflicht aus ⇡ unerlaubten Handlungen und ⇡ Gefährdungshaftung. II. Rechtsgrundlagen:Das Haftpflichtrecht ist geregelt u.a. im BGB, Atomgesetz, Haftpflichtgesetz,… …   Lexikon der Economics

  • Haftpflicht — Hạft|pflicht …   Die deutsche Rechtschreibung